Termine und Neues

Corona (1)

Die Bürgerstiftung Düren setzt zur Zeit alle Projektaktivitäten aus, bis die Beschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der derzeitigen Epidemie wieder aufgehoben worden sind.
» mehr
» Archiv

Die Stiftung

Ein Beispiel bürgerschaftlicher Solidarität

Im April 2003 gründeten 72 Bürgerinnen und Bürger aus unserer Region die Bürgerstiftung Düren. Mit ihrem Engagement wollten und wollen sie Verantwortung übernehmen und damit zugleich ihre Verbundenheit mit Stadt und Region Düren und ihren Mitmenschen zum Ausdruck bringen.

Zu diesen Stiftern, die das erforderliche Grundkapital von 50.000 € aufbrachten, traten in den folgenden Monaten und Jahren weitere Zustifter; bis Januar 2020 haben 121 Stifter ein Stiftungskapital von 665.700 € zusammengetragen.

Das ist viel, aber gemessen an den Aufgaben, die vor uns liegen, immer noch viel zu wenig, denn das Kapital muß erhalten werden. Nur die Erträge, z. B. Zinsen, stehen für die satzungsgemäßen Ziele der Stiftung zur Verfügung. In einer Niedrigzinsphase ist es umso schwerer, aus dem Kapital Kapital zu schlagen, so daß unsere Hauptsorge der Einwerbung von Spenden gilt.

Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment zeigen auch die zahl­rei­chen Zeit­stif­ter, die seit der Gründung mit per­sön­li­chem eh­ren­amt­li­chen Einsatz, z. B. als Mentoren, helfen.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat ein Heftchen herausgebracht, in dem die zehn wichtigsten Fakten über die Stiftungsarbeit zusammengetragen worden sind.