Termine und Neues

Corona (1)

Die Bürgerstiftung Düren setzt zur Zeit alle Projektaktivitäten aus, bis die Beschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der derzeitigen Epidemie wieder aufgehoben worden sind.
» mehr
» Archiv

Schillingspark bietet fünf Tage Kultur pur

24.05.2016 11:00

Schillingspark bietet fünf Tage Kultur pur
Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Kultur öffnet Welten“ gibt es auch fünf Kulturangebote im Schillingspark. Kerstin und Patrick Bahlert, Mitinhaber des Parks im Besitz der Familie Weyer, sind auch Mitinitiatoren. (Dürener Zeitung, 24.05.2016)
Gürzenich. Zum ersten Mal geht ab dem morgigen Mittwoch die Veranstaltungsreihe „Offener Schillingspark“ über die Bühne. Die Vorbereitungen sind inzwischen so gut wie abgeschlossen. Probleme bereitete der April, der schlechtes Wetter mit sich brachte. Kerstin und Patrick Bahlert, Mitinitiatoren und gleichzeitig Mitinhaber des privaten Parks, beschreiben: „Die Wege sind aufgrund der Feuchtigkeit abgesackt, der Bagger blieb stecken.“ Teile der Wege seien daraufhin von Grund auf saniert worden.

Nun freut sich das Ehepaar auf die diversen Kulturangebote im hergerichteten Schillingspark unter freiem Himmel. Auch freuen sie sich, dass die teilweise 150 Jahre alten und haushohen Rhododendren auf den Punkt genau blühen. In lilafarbenen, roten und gelben Blütenkleidern bieten sie dem Besucher der Anlage über einige wenige Tage im Jahr hinweg ein Fest für das Auge und die Sinne. Ebenfalls zauberhaft präsentieren sich in voller Schönheit die vier großen Teiche samt der Bachläufe. Der große Weiher trägt den Namen „Sieben-Insel-Weiher“, obwohl nur fünf Inseln sichtbar sind. Die romantischen Bauten im Park wie etwa das Hexenhaus oder der Mona-Lisa-Turm sind ebenfalls einzigartig.

Bei den fünf Kulturangeboten während des „Offenen Schillingsparks“ handelt es sich um Wohltätigkeitsveranstaltungen. Federführend ist das Lions-Hilfswerk Kreuzau-Rureifel in Kooperation mit der Bürgerstiftupg Düren und dem Runden Tisch für Toleranz und [Menschlichkeit]. Den Rahmen gibt die bundesweite Aktionswoche „Kultur öffnet Welten“, bei der vor allem die Natur, der Denkmalschutz und die Kultur im Mittelpunkt stehen. Der Schillingspark in Gürzenich befindet sich im Besitz der Familie Weyer.

Patrick Bahlert, Mitglied der Familie: „Ziel ist es, eine regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen, um damit kontinuierlich Mittel zur Finanzierung nicht staatlicher Aufgaben zu generieren.“ Die Mittel sollen der Jugend- und Flüchtlingshilfe in Düren zu Gute kommen. Alle Altersgruppen im Raum Düren, Köln und Aachen sollen angesprochen werden. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot (siehe Info-Box).

Restkarten für die einzelnen Angebote in der Schillingsstraße 337 in Gürzenich gibt es an der Kulturtheke im Bürgerbüro oder auch über die Internetseite. Hunde dürfen an der Leine in den Park mitgebracht werden, der gut zwei Kilometer lange Rundweg ist für Kinderwagen geeignet.

Fünf Tage Classics, Natur, Party, Kabarett und Kultur

Mittwoch, 25. Mai, 19 bis 22 Uhr, Classics im Park: Es musizieren Kammermusikensemble und Sinfonisches Blasorchester der Musikschule Düren.

Donnerstag, 26. Mai, 12 bis 17 Uhr, Natur im Park: Hundeschule, Imker, Origami, Holzskulpturen, Töpferei, rollende Waldschule, Wildkräuterführung, Märchenvorlesung, Arbeiten mit Papier.

Freitag, 27. Mai, 19 bis 3 Uhr, Party im Park: Musik und Tanz für Besucher über 30, Wechselspiel zwischen Musik, Licht und Park am Abend und in der Nacht mit DJ Lars Vegas und DJ Ollie Tactician.

Samstag, 28. Mai, 19 bis 22 Uhr, Kabarett im Park: Die Kabarettisten Prof. Herbert Schmidt und Peter Zu-deick gestalten den Abend.

Sonntag, 29. Mai, 12 bis 17 Uhr, Kultur im Park: An den drei historischen Gebäuden im Park, dem Hexenhaus, dem Mona-Lisa-Turm und dem Fischerhäuschen werden Musik, Literatur und eine Mitmach-Aktion geboten.

Autor: Olschewski