Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie dies nicht wünschen, dann können Sie nachfolgend die Erhebung von Statistik-Cookies deaktivieren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ok

Termine & Neues

» Archiv

Die Bürgerstiftung Düren braucht helfende Hände

04.05.2017 22:00

Ob als Tutor für ein naturwissenschaftliches Projekt oder als Mentor für die Eins-zu-eins-Förderung. Ehrenamtler gesucht. (Dürener Zeitung, 04.05.2017)
Düren. Die Bürgerstiftung Düren sucht für ihr naturwissenschaftlich-technisches Projekt „Was, wieso, warum?“ Tutoren, die mit Grundschulkindern einfache Versuche durchführen.

Sie sollen den Kindern grundlegende Zusammenhänge in der Natur vermitteln. Die Tutoren treffen sich regelmäßig zum Austausch. Informationen zu dem Projekt gibt die Bürgerstiftung im Internet.

Gesucht sind auch Mentoren, die die Eins-zu-eins-Leseförderung der Bürgerstiftung mittragen wollen. Interessenten sind zu einer Zusammenkunft am Mittwoch, 12. Juli, ab 17 Uhr im Restaurant Künster in Bilstein eingeladen. Projektleiter Peter Josef Dohmem ist immer an neuen Mitarbeitern interessiert. Bisher beteiligen sich rund fünfzig Mentoren an der Eins-zu-eins-Förderung an insgesamt 20 Schulen.

Eines der Projekte der Bürgerstiftung ist das Musikschulprojekt „Deutschlernen mit Musik“, gemeinsam finanziert von der Bürgerstiftung ünd dem Förderverein der Musikschule. Der gemeinsame Gesang wird genutzt, um die deutsche Sprache zu festigen und zu vertiefen. Derzeit werden zwei Gruppen mit jeweils 15 Kindern unterstützt. Die Kinder kommen aus sieben verschiedenen Ländern. Durchgeführt wird das Projekt derzeit an drei Grundschulen und der Internationalen Klasse des Burgau-Gymnasiums. (sps)

Autor: Olschewski